raster
DOMINIK LAMMER / EXECUTIVE CREATIVE DIRECTOR Updated: 01/2017

Hello leer/ 02 Work leer/ 03 Awards leer/ 04 Me leer/ 05 Recognition leer/ 06 Say Hi

leer
leer ADC
Awards Show Leinwandbespielung
leer
Knapp 260 Quadratmeter Leinwand. Die gilt es bei Verleihung der ADC Awards so zu bespielen, dass sich rund 1.600 anspruchsvolle Gäste gut unterhalten fühlen. Besondere Herausforderung neben dem extremen Querformat der Projektionsfläche (46 x 5,60 Meter): der fehlende Content! Denn die Gewinner der begehrten Nägel sind bis zum Schluss streng geheim.

Wir inszenieren die Show getreu dem Veranstaltungsmotto „Gedankenbaustelle“ als Geburt einer Idee. In der ersten Phase sind die Bilder zunächst noch unscharf und in permanenter Bewegung. Dann endlich die zündende Idee, markiert durch einen „Big Bang“: Das Universum der Ideen explodiert, sie nehmen konkrete Formen an, manifestieren sich, werden greifbar. In diesem Umfeld findet die eigentliche Preisverleihung statt.
Hier setzen wir technisch auf echte Innovation: Eine eigens entwickelte WPF-Desktopapplikation rendert alle Inhalte dynamisch aus einer bis zur letzten Minute aktualisierbaren Datei. Um die dreigeteilte Projektionsfläche nahtlos zu bespielen, läuft die Anwendung – von unserem Team bis ins Detail ausgesteuert – auf drei Rechnern und über sieben Beamer gleichzeitig. Eine Netzwerkkommunikation zwischen den Rechnern sorgt für perfekte Synchronisation. Und weil ein Projekt dieser Dimension und Komplexität auch für uns nicht alltäglich ist, fühlen wir uns am Ende des Abends wie die Preisträger: glücklich, zufrieden und sehr erleichtert.

Ich fand es phantastisch. Es war die beste Verleihung, die ich beim ADC erlebt habe. (…) Die Bühnentechnik hat alles übertroffen, was ich bis jetzt gesehen habe.
Stephan Vogel, Präsidiumssprecher ADC Deutschland

The Making Of

leer
leer
leer


Openingsequenz der Awards Show
leer adc

Auf der linken und rechten Leinwand wurden die Haupt- und Unterkategorien mittels Planeten dargestellt.
Gewann ein Projekt in einer Kategorie, wurde der Award auch am entsprechenden Planeten visualisiert.

leer
leer planeten

Die Visualisierung gab den Zuschauern permanent einen Überblick, über die gewonnenen Awards in den Kategorien.
leer
leer logo

Die Darstellung der Planeten ist vom Veranstaltunglogo abgeleitet.

adc

Gigantische 46 x 5,60 Meter große Projektionsfläche: 1px entsprach etwa 0,7cm
leer
adc
leer
adc
leer
adc
leer
adc
leer
adc
leer
adc
leer
adc
  Client:
Art Directors Club für Deutschland (ADC) / CE+CO

Agency:
SYZYGY Deutschland GmbH

Together with, among other:
Timo Böse, Peter Sellinger, Katharina Schlungs

Function:
Creative Direction

Awards:
Auszeichnung / Art Directors Club Deutschland
Annual / Annual Multimedia Award

2010
leer Overview leer
SEITENANFANG
leer All content on this site may not be used for anything else than viewing pleasure.
® Dominik Lammer 1997-2017. All rights reserved.
leer